Missing: apl Medienliste

Medienliste –

Stand vom 07.12.2020

4663398   Slumdog Millionär

Typ: 46   Länge: ca. 115 min f   Produktionsjahr: 2008
Ein in den Slums von Mumbai aufgewachsener junger Mann landet, nachdem er es in der indischen Variante des Fernsehgewinnspiels "Wer wird Millionär ?" fast bis zum Hauptgewinn geschafft hat, im Folterkeller der Polizei, die hinter seinem Erfolg einen Betrug wittert. Dieser ist jedoch das Resultat einer bewegten Lebensgeschichte, die der Film in Rückblenden aufrollt. (film-dienst)Zusatzmaterial: Interviews mit Dev Patel, Freida Pinto, Danny Boyle; Von der Idee zum Film: Die Toilettenszene; Originaltrailer; Deutsche Trailer; Trailershow.

4690091   Blechblasinstrumente und Harmonikainstrumente

Typ: 46   Länge: 83 Minuten   Produktionsjahr:
Wen fasziniert er nicht: der strahlende Klang einer Trompete, der heroische Ruf des Waldhorns, die füllige Kraft von Posaunen und der tiefe Bass der Tuba? Und wer hat nicht schon diejenigen bewundert, die aus der Hosentasche eine kleine Mundharmonika ziehen und damit Musik herbeizaubern? Mit dieser DVD entdecken die Schüler die Welt dieser beiden Instrumentenfamilien und erhalten Antwort auf Fragen wie: Wozu benötigt ein Trompeter die Ventile? Welches war das erste große Masseninstrument der Musikgeschichte? Wir biegt man Messingrohre für ein Horn? Auf dem Datenteil der DVD finden Sie zur didaktischen Untermauerung zahlreiche Arbeitsblätter zum Ausdrucken. Inhalt Videosequenzen Blechblasinstrumente Tonerzeugung Trompete Horn: Grundlagen, Waldhorn, Hornbau Posaune Tuba (Basstuba) Erweiterungsmaterial: Alphorn, Flügelhorn, Tenorhorn, Barocktrompete, Naturhorn, Historische Posaunen Videoquiz zu Blechblasinstrumenten Harmonikainstrumente Mundharmonika Das Akkordeon: Pianoakkordeon, Akkordeonbau, Steirische Knopfharmonika Das Bandoneon Erweiterungsmaterial: Konzertina, Deutsches Harmonika-Museum: Die Geschichte einer Branche Videoquiz zu Harmonikainstrumenten

4690092   Schlaginstrumente

Typ: 46   Länge: 112 Minuten   Produktionsjahr:
Die DVD Schlaginstrumente ist die dritte Veröffentlichung aus unserer Reihe Instrumentenkunde. Die DVDs Saiteninstrumente und Holzblasinstrumente wurden bereits mehrfach ausgezeichnet! Mit dieser DVD sind Sie hautnah dabei: beim Vorführen von Instrumenten des Orchesters, beim Bau einer Pauke, beim Spiel mit Ethno-Percussion, in einem Gamelan. Über 50 Videosequenzen (insgesamt 105 Minuten) eröffnen, didaktisch begleitet, Einblicke in die Welt der Rhythmusinstrumente. Ergänzt wird das Filmmaterial durch ein ausführliches Booklet mit methodischen Hinweisen sowie zahlreiche Arbeits- und Lösungsblätter, die vom CD-ROM-Teil ausgedruckt werden können. Damit stehen Ihnen wertvolle Arbeitshilfen als Kopiervorlage zur Verfügung. Inhalt Videosequenzen: Schlaginstrumente des Orchesters Große Trommel, Kleine Trommel, Pauke, Paukenbau, Becken, Triangel, Tamtam und Gong, Röhrenglocken, Stabspiele, Tamburin, Videoquiz 1 Erweiterungsmaterial: Effektinstrumente, Holzpercussion, Rührtrommel, Tom-Toms, Chimes, Gewitter, Spezial-Instrumente, Filzschlägel-Herstellung, Marimbastück Das Schlagzeug Drumset, Schlagzeugimprovisation Ethno-Percussion Afrika: Westafrika: Ensemble, Batá-Trommeln, Djembe, Talking drum, Udu Vorderer Orient / Nordafrika: Vorderer Orient: Ensemble, Marokko: Ensemble, Darabukka, Duff, Riq Asien: Tabla, Kanjira, Taiko, Gamelan Java: Gongphrase, Gamelan Bali: Ugal, Gamelan Bali: Kendang und Ceng-Ceng Lateinamerika: Latin-Ensemble, Bongos, Cajon, Claves, Congas, Guiro, Cowbell / Maracas / Cabasa / Vibraslap, Surdo, Videoquiz 2 Erweiterungsmaterial: Cuica, Apito & Agogo, Hang, Caxixi / Schüttelrohr / Shekere, Steeldrum-/band

4690090   Mozarts Zauberflöte

Typ: 67   Länge: 80 Minuten   Produktionsjahr: 2011
rleben Sie mit Ihren Kindern die Entstehung einer Neuinszenierung der Zauberflöte hautnah mit! Der junge Bassbariton Andreas Mattersberger führt als Papageno durch die Handlung und durchs Opernhaus. Auf dem Datenteil der DVD finden Sie auch je elf Arbeits- und Lösungsblätter zum Ausdrucken. Ideal für Schule und zuhause! Inhalt Videosequenzen Opernführer Zauberflöte Videoquiz zur Zauberflöte Eine Operninszenierung entsteht Videoquiz zur Entstehung einer Operninszenierung Das Opernhaus Zuschauerraum und Bühne Werkstätten Videoquiz zum Opernhaus

46500443   Die Superhelden-Akademie

Typ: 46   Länge: ca. 28 min f   Produktionsjahr: 2018
Die Superhelden-Akademie ist ein präventives Programm gegen Mobbing. Der Film begleitet die 1. Klasse der Kölner Gemeinschafts-Grundschule Volberger Weg während ihrer vier Übungstage mit den "Superhelden-Trainern" Julia und Robert Rossa. Lehrkräfte, Pädagogen der Offenen Ganztagsschule, Schulsozialarbeiter und Eltern lernen auf diese Weise das spezielle Sozialkompetenz-Training für Erstklässler kennen.

46501287   Verletzendes Online-Verhalten

Typ: 46   Länge: ca. 14 min f   Produktionsjahr: 2019
Der Film sensibilisiert für Verletzbarkeit und Respekt in der Community und im Netz. Er soll zum Erkennen der Rollen und Motive in einer Konfliktsituation befähigen und fördert Perspektivwechsel, Empathie und Netzcourage. Er regt zur Reflexion von Verantwortung, Fürsorge und Achtsamkeit an. Handlungsoptionen wie das Aushandeln von Regeln werden aufgezeigt. Ziel ist der Erwerb einer digitalen Konfliktkompetenz. Das Medium benennt anhand von Beispielen wie Jugendliche im Netz von anderen bloßgestellt und an einen "digitalen Pranger" gestellt werden und fragt nach Motivation und Gründen der Täterinnen und Täter. Es zeigt soziale und gesundheitliche Auswirkungen und Folgen für die Betroffenen auf. Weitere Kapitel appellieren zu "Mitfühlen statt Mitmachen" und zu "Verantwortung für sich und andere übernehmen" oder zeigen Handlungsalternativen und ein Ausbrechen aus dem Rollenverhalten in der Gruppe und im Täter-Opfer-Verhältnis auf. Am Ende motiviert der Film Regeln oder einen gemeinsamen Verhaltenskodex aufzustellen, um sich auch im unpersönlichen Online-Kontakt mit Respekt und Achtsamkeit sowie fair zu begegnen.

4690093   Zupfinstrumente

Typ: 46   Länge:   Produktionsjahr:

4690089   Die Stimme

Typ: 67   Länge:   Produktionsjahr: 2017
Welcher Sänger würde nicht gerne einmal sehen, was in seinem Körper passiert, wenn er singt? Im Unterschied zu Instrumentalisten wie Streichern, Pianisten oder Gitarristen, die ihre Tonerzeugung jederzeit beobachten können, ist dies für Sänger nicht ohne weiteres möglich, da die für die Klanggestaltung entscheidenden Bewegungen des Kehlkopfes und des Zwerchfells aber auch der Zunge und des Gaumensegels innerhalb des Körpers liegen und von außen nicht sichtbar sind. Mit innovativem Videomaterial hat das Freiburger Institut für Musikermedizin die modernen High-End Visualisierungsverfahren aus der Medizin genutzt, um einen Einblick in die Vorgänge des menschlichen Körpers beim Singen und Sprechen zu ermöglichen. Dabei werden zunächst die anatomischen Strukturen genau erklärt, sodass auch der medizinische Laie die Funktionszusammenhänge anhand der Filme erkennen und verstehen kann. Die sichtbaren Abläufe in den Filmen werden durch einen gesprochenen Begleittext erläutert. In den ca. 100 Filmclips sind Aufnahmen der Lunge und des Zwerchfells, des Kehlkopfes und des Vokaltraktes in unterschiedlichen Gesangsstilen (Klassik/Pop/Jodeln/Obertonsingen) und unterschiedlichen Stimmgattungen (Sopran/Alt/Tenor/Bass) und beim Sprechen (Lachen/Weinen) enthalten. Die Filme ermöglichen ungeahnte Einblicke in die Physiologie der Klangbildung und Klangformung sowie des Atemstützvorgangs. Das Material kann zum einen dabei helfen, das eigene Singen besser zu verstehen. Dies gilt gleichermaßen für den ambitionierten Laien wie für den künstlerisch in unterschiedlichen Genres tätigen Profi. Zum anderen gibt es jedem Gesangslehrer die Möglichkeit, anhand der Filme Schülern die komplexen Vorgänge anschaulich und kompakt zu erklären. Diese Aufnahmen sind für jede Sängerin und jeden Sänger interessant!

4690095   Elektrofone und Musikcomputer

Typ: 46   Länge: 80 Minuten   Produktionsjahr: 2011

46502222   Meine Ausbildung - Du führst Regie! [2019]

Typ: 46   Länge: ca. 125 min f   Produktionsjahr: 2019
Die Filme zum Thema Ausbildung wurden von Schülerinnen und Schülern produziert nach ihren Vorstellungen, Wünschen und Träumen. Hier werden die besten prämierten Schülerfilme vorgestellt. Die Kurzfilme stellen ihre Perspektive in den Vordergrund und zeigen deren Befindlichkeiten und Ängste.

46502229   Leonardo da Vinci und Albrecht Dürer

Typ: 46   Länge: ca. 15 min f   Produktionsjahr: 2020
Animationen und Spielfilmszenen zeigen den von Fürsten, Königen und Päpsten umworbenen Leonardo, der mit seinen technischen Skizzen die Zukunft vorausahnt. Aber stammen all diese Ideen von ihm? Was macht ihn zum Universalgenie? Auch Dürer betritt als Künstler neue Wege: Er perfektioniert die Druckgraphik (Kupferstich, Holzschnitt) zu absoluter Meisterschaft. Er produziert bereits für die Masse und signiert als einer der ersten seine Werke. In der Vermarktung seiner Kunst ist er ein Vorreiter. Beide Künstler verdeutlichen - trotz vieler Unterschiede - typische Merkmale des Renaissance-Menschen: das Streben nach Ruhm, Wohlstand und Selbständigkeit sowie einen ausgeprägten Wissensdrang und Erfindergeist.

4690098   Streichinstrumente

Typ: 46   Länge: 90 Minuten   Produktionsjahr:
Obwohl die Klangerzeugung beim Streichen von Saiten höchst komplex ist, haben sich diese Instrumente seit mehr als 1.000 Jahren in unterschiedlichsten Varianten entwickelt. Heute bilden Streichinstrumente das Rückgrat des Orchesters und sie sind aus der Musikwelt nicht mehr wegzudenken; daher gehören sie auch zum festen Bestand des Musikunterrichtes. Mit dieser DVD holen Sie Musiker zu sich in die Klasse und Sie sehen Geigenbauern bei ihrer Arbeit zu. So anschaulich kann Musikunterricht sein. Auf dem Datenteil dieser DVD finden Sie zur didaktischen Untermauerung zehn Arbeits- (und Lösungs-)blätter zum Ausdrucken. Inhalt (Videosequenzen): Violine Viola Violoncello Kontrabass Solostücke für Violine Sonate für Violine und Klavier Streichquartett Geigenbau Historische Streichinstrumente Gambe Gambenconsort Baryton Fiedel Rebab/Rebec Drehleier

4690097   Holzblasinstrumente

Typ: 46   Länge: 97 Minuten   Produktionsjahr: 2009
Instrumentenkunde macht Musik anschaulich. Noch anschaulicher wird das Thema, wenn Schüler mit dieser DVD einen Klarinettenbauer und eine Blockflöten-Manufaktur 'besuchen', wenn unterschiedlichste Musiker ihre Instrumente genau zeigen und deren Spieltechniken vorstellen. Die DVD Holzblasinstrumente knüpft an das erfolgreiche Konzept der DVD Saiteninstrumente an und beinhaltet neben den 42 Videosequenzen (insgesamt 95 Minuten) einen CD-ROM-Teil mit zahlreichen Arbeits- und Lösungsblättern zum Ausdrucken. Inhalt (Videosequenzen): Flöten-Instrumente Grundlagen/Flöten der Welt Blockflöte: Grundlagen/Spieltechniken; je eine Videosequenz zu jeder der acht Größen von Garklein bis Subbass; Blockflötenbau Querflöte: Grundlagen/Spieltechniken; Piccolo, Altquerflöte, Bassquerflöte; Geschichte der Querflöte/Traversflöte (Renaissance, Am Hof Ludwigs XIV., Spätbarock, Vorklassik bis Romantik) Erweiterungsmaterial: Fozhobel, Fujara, Indianerflöte, Quena, Siku, Shakuhachi, Ney Videoquiz mit Flöten-Instrumenten Rohrblatt-Instrumente Tonerzeugung/Grundlagen Rohrblätter Klarinette: Grundlagen, B- und A-Klarinette, Es-Klarinette, Bassetthorn, Bassklarinette, Klarinettenbau Saxofon Oboe und Englischhorn Fagott und Kontrafagott Erweiterungsmaterial: Instrumentenpaar Davul/Zurna, Zurna Videoquiz mit Rohrblatt-Instrumenten

46501695   Online-ABC: Suchen. Finden. Lernen.

Typ: 46   Länge: ca. 14 min f   Produktionsjahr: 2019
Der Film vermittelt Medienkompetenz für das zielgerichtete Arbeiten mit dem Internet. Das Medium hilft, altersgerechtes und sicheres Recherchieren im Netz zu erlernen. Der Film ist in Kapitel gegliedert, welche die Dimension des Internets begreiflich machen, die Aufgabe und Funktion von Suchmaschinen erklären und sichere Räume mit der Verwendung von Kinderseiten vorstellen. Die Kapitel können hintereinander gezeigt oder modular aufeinander aufbauend eingesetzt werden: Suchen und finden. Online informieren und lernen. Suchmaschinen, Lexika, Wörterbücher und Lernplattformen für Hausaufgabe und Schule nutzen. Er zeigt sichere Angebote im Netz und verknüpft sie mit nachvollziehbaren Beispielen schulischer Aufgaben wie das Erstellen von Steckbriefen, Plakaten oder Referaten. Er sensibilisiert für Urheberrechte und Regeln, auf die bei einem kompetenten und sicheren Umgang mit dem Internet geachtet werden muss.

4690096   Orgel

Typ: 46   Länge: 85 Minuten   Produktionsjahr:
?Eine Kirche ohne Orgel ist wie ein Körper ohne Seele? sagte Albert Schweitzer. Der gewaltige Klang einer Kirchenorgel vermag auch hartgesottenen Rockfans einen Schauer über den Rücken zu jagen. Grund genug, die emotionale Kraft dieses Instruments auch im Musikunterricht zu nutzen! Die Videosequenzen auf dieser DVD sind didaktisch untermauert und ergänzt durch Arbeits- und Lösungsblätter auf dem Datenteil der DVD (Ausdruck über PC / Mac). Inhalt Videosequenzen Die Orgel im Überblick Orgelprospekt und Spieltisch Register und Pfeifen Der Fuß ? das Längenmaß der Pfeifen Obertöne ? Prinzip der Orgelregister Spiel- und Registrieranlage Videoquiz 1 Orgelbau Planung und Bau einer Kirchenorgel (am Beispiel der großen Domorgel in Regensburg) Videoquiz 2 Historische Orgeln Die Renaissanceorgel in der Innsbrucker Hofkirche Die Barockorgel der Basilika St. Martin in Weingarten Erweiterungsmaterial: Disposition Die Disposition und ihre Umsetzung Die Disposition der Regensburger Domorgel

4690094   Klavierinstrumente

Typ: 46   Länge: 88 Minuten   Produktionsjahr:
Das Klavier ist ein Universalinstrument für jede Art von Musik, sein Repertoire reicht von der Klassik bis zur Moderne, von Jazz und freierImprovisation bis zu Rock und Pop. Jedes Kind kennt das Klavier aus der Schule, aber man findet es auch in Konzertsälen, in Wohnzimmern, Proberäumen, Hotel-Bars etc. Diese DVD holt eine junge Pianistin in den Musikunterricht,einen Spezialisten für historische Instrumente, sie nimmt die Schüler mit in eine Klavierbaufirma und ermöglicht ihnen den Fachleuten genau auf die Finger zu schauen. Auf dem Datenteil dieser DVD finden Sie zur didaktischen Untermauerung zahlreiche Arbeits- (und Lösungs-)blätter zum Ausdrucken. Inhalt (Videosequenzen): Das Instrument Grundlagen Funktion und Spieltechnik Klaviermusik der Romantik Präpariertes Klavier Klavierbau Historische Entwicklung Clavichord Cembalo einmanualig Cembalo zweimanualig Generalbass Hammerflügel um 1770 Hammerflügel um 1820 Hammerflügel ab 1840 Welteflügel Bonustracks Mussorgski: Bilder einer Ausstellung (Beginn) Beethoven: Frühlingssonate 4. Satz

4678799   Endlich Wochenende

Typ: 46   Länge: ca. 48 min f   Produktionsjahr: 2017
Der Film porträtiert junge Menschen, die regelmäßig Rauschzustände erleben. Jugendliche wählen hierfür hauptsächlich Alkohol, aber auch andere Substanzen wie halluzinogene Pilze, Marihuana, Amphetamine oder LSD werden genutzt, um sich zu berauschen. Die Gründe, sich zu berauschen, sind unterschiedlich: Neugierde, Flucht aus dem Alltag, Spaß und Freude erleben oder neue Erfahrungen spielen für die ProtagonistInnen eine wichtige Rolle. Die jungen KonsumentInnen nähern sich dem Thema nicht von außen, sondern dokumentieren eigenständig und ehrlich ihr Leben. Durch das Führen eines Videotagebuchs geben sie authentische Einblicke in ihre Welt und ihre Gefühle. Die Dokumentation zeigt ein ambivalentes Bild vom Umgang Jugendlicher mit dem Bedürfnis nach Rausch, der weder verurteilt noch verharmlost wird. Zentrale Themen des Films sind: - Warum und bei welchen Gelegenheiten suchen Jugendliche den Rausch? - Welche Wirkung verspüren sie? - Behindert sie der Drang, sich zu berauschen, in ihrem Alltag? - Wie reagiert das soziale Umfeld darauf?Zusatzmaterial: Begleitmaterialien (ca. 156 min).

4678949   Das bedingungslose Grundeinkommen

Typ: 46   Länge: ca. 33 min f   Produktionsjahr: 2018
Die Dokumentation beleuchtet und analysiert das Konzept des bedingungslosen Grundeinkommens mit seinen Vor- und Nachteilen. Kann das bedingungslose Grundeinkommen eine Lösung sein, um soziale Ungleichheit, Leistungsdruck, Abstiegsängste und die negativen Auswirkungen einer sich verändernden Arbeitswelt zu reduzieren?Zusatzmaterial: Didaktisches Begleitmaterial (12 S.) [PDF/Word]: Informationen zum Film; Vor der Filmsichtung; Während der Filmsichtung; Nach der Filmsichtung; 5 Arbeitsblätter in Schüler- und Lehrerfassung.

46500579   The Cleaners

Typ: 46   Länge: ca. 88 min f   Produktionsjahr: 2018
Bitte um Beachtung: Wir empfehlen der Lehrkraft dringend, vor einem Unterrichtseinsatz den Film selbst anzusehen! Der Film macht auf die Schattenindustrie digitaler Zensur in Manila, dem größten Outsourcing-Standort für Content Moderation, aufmerksam. Dort löschen zehntausend Menschen in 10-Stunden-Schichten belastende Fotos und Videos von Facebook, YouTube, Twitter & Co. Die Aufgaben dieser "Content Manager" werden überwiegend von Arbeitern auf den Philippinen ausgeführt. In sekundenschnelle müssen sie entscheiden welche Inhalte auf Internetplattformen veröffentlicht werden dürfen oder gegen die Richtlinien verstoßen. Hinweise zum Jugendmedienschutz: Der eindrucksvolle Dokumentarfilm ?The Cleaners? zeigt den bisher noch unbeachteten Beruf des Content-Moderators, der für die Internetdienste Facebook, Twitter und YouTube die hochgeladenen, oft zweifelhaften Videos und Bilder prüft. Hierbei bestimmen Content-Moderatoren maßgeblich mit, was die User dieser Seiten letztendlich zu sehen bekommen. Die Content-Moderatoren sichten dafür mitunter stundenlang pornographisches, gewaltverherrlichendes und hetzerisches Film- und Bildmaterial, was sich letztendlich auch auf ihre Psyche auswirkt. Der Film enthält daher Material, das für Schülerinnen und Schüler sehr verstörend wirken könnte: Bilder einer Enthauptung, Bilder von ertrunkenen Kindern, Videos von körperlicher Gewalt, Videos einer nachgestellten Kreuzigung und detailreiche Beschreibungen von sexuellen Übergriffen. Bereits die FSK Freigabe ab 16 Jahren erlaubt nur einen Einsatz in der Oberstufe. Aufgrund der intensiven Bilder wäre auch ein Einsatz des Filmes ausschließlich mit volljährigen Schülern bzw. nur ausgewählter Szenen denkbar.Zusatzmaterial: Deleted scenes: - Unsichtbare Wunden (05:13 min); - Opfere dich (03:58 min); - Outsourcing paradise (03:05 min); - Make America great again (04:15 min); Begleitheft: Pädagogisches Begleitmaterial (19 S.) [PDF]: Credits; Aufbau und Ziel dieser Begleitmaterialien; Inhalt; Filmische Gestaltung und Dramaturgie; Themen und Ausblick auf die Arbeitsblätter; 4 Aufgabenblöcke.

46501313   Die Brüder Grimm

Typ: 46   Länge: ca. 70 min f   Produktionsjahr: 2019
1812 erschien die erste Ausgabe der "Kinder- und Hausmärchen" der Brüder Grimm - bis heute neben der Luther-Bibel das bekannteste Buch der deutschen Sprache und eines der meistgelesenen Werke der Welt. Das Medium setzt sich mit dem Aufbau und wichtigen Merkmalen klassischer Märchen auseinander. Es erklärt, warum die Erzählungen der Brüder Grimm im Laufe der Zeit "entschärft" wurden und inwieweit sich zahlreiche zeitgeschichtliche Aspekte in ihnen wiederfinden. Daneben wird das Leben von Jacob und Wilhelm Grimm behandelt und ihre Arbeit am Deutschen Wörterbuch, dessen Entstehungszeit ursprünglich auf zehn Jahre veranschlagt, am Ende mehr als 100 Jahre dauerte. Mit ihrer wissenschaftlichen Arbeit legten sie den Grundstein für unsere moderne Sprach- und Literaturwissenschaft - die Germanistik.

46501312   Das antike Griechenland II

Typ: 46   Länge: ca. 115 min f   Produktionsjahr: 2019
Das Medium bietet einen Überblick über die antike griechische Geschichte: angefangen von der Minoischen Hochkultur bis zur Einverleibung der griechischen Stadtstaaten durch die Römer im 2. Jahrhundert v. Chr. Daneben werden einzelne Schwerpunktthemen vertieft, wie bedeutende Kriege der Hellenen. So etwa den Kampf der griechischen Poleis gegen das mächtige Perserreich während der Perserkriege und den Peloponnesischen Krieg, in dem sich die Staatsstaaten - allen voran Athen und Sparta - mit erbitterter Grausamkeit bekämpfen. Zu seiner größten Ausdehnung verhilft Alexander der Große der griechischen Kultur. Mit Machthunger und Gewalt erschafft er ein riesiges Weltreich, das sich über drei Kontinente erstreckt. Doch wer war Alexander, der als erster Feldherr mit Büchern in den Krieg zog, wirklich? Ein brutaler Eroberer oder ein visionärer, kluger Herrscher? In seinen Taten eiferte er den Helden der griechischen Sagenwelt nach. Zwei Heroen werden vorgestellt: der listige Odysseus und Herakles - der beliebteste aller antiker Helden.

4672510   Die kleine Benimmschule 7: Respekt auch vor dem Lehrer & Zivilcourage

Typ: 46   Länge: ca. 28 min f   Produktionsjahr: 2014
Als die 12-jährige Maxi mit ihren Eltern mitten im Schuljahr in eine neue Stadt zieht, sieht sie sich auf einmal mit vielen neuen und teilweise sogar gefährlichen Situationen konfrontiert. In Maxis Klasse wird der idealistische Deutschlehrer von den Schülern gemobbt, während alle vor dem autoritären Physiklehrer kuschen. Auf der Straße wird Maxi Zeuge, wie eine Mädchengang einen Kioskbesitzer bestiehlt und drangsaliert und in der Nachbarwohnung wird für alle hörbar eine Frau von ihrem Mann geschlagen. Zu allem Übel verweigert ihr Vater die Erlaubnis an einer Demo gegen die Abholzung eines Parkes teilzunehmen, die die forsche Julia aus ihrer Klasse organisiert hat. Dann wird sie selber auf dem Schulweg angegriffen. Maxi muss sich entscheiden: Will sie in ihrem Leben nur Zuschauer sein oder tut sie das, was sie für richtig hält, auch wenn es bedeutet, gegen ihren Vater und selbst gegen die ganze Klasse aufzustehen.

46500755   Das antike Griechenland I

Typ: 46   Länge: ca. 73 min f   Produktionsjahr: 2018
Das Medium setzt sich mit der griechischen Gesellschaft, mit politischen Grundstrukturen und Fragen des Glaubens auseinander. Am Beispiel der Polis Athen wird gezeigt: Die Bürger sind schon früh politisch aktiv. Hier wird der Grundstein für eine Ordnung gelegt, die bis heute nachwirkt: Die Demokratie - die Herrschaft des Volkes. Die Götter wachen damals über allem. Launische Zeitgenossen, die die Griechen mit ausschweifenden Festen, Opfergaben und sportlichen Wettkämpfen gnädig stimmen wollen. Zehntausende Menschen feiern Zeus zu Ehren in seinem Heiligtum in Olympia. In Delphi wird Apollon, der Gott der Weissagung, verehrt. Pilger und Staatsmänner suchen seinen göttlichen Rat und bedanken sich mit teuren Weihegeschenken - für die Priester ein lukratives Geschäft, das Delphi über die Jahrhunderte Reichtum und große Macht verleiht.

4690088   Abseits?!

Typ:   Länge:   Produktionsjahr:
In fünf Kurzepisoden (Gesamtdauer: ca. 15 Minuten) werden verschiedene Formen der Gewalt thematisiert. Gezeigt werden realitätsnahe Situationen aus dem Schulalltag von Kindern und Jugendlichen. Die einzelnen Szenen bleiben in ihrem Ausgang offen und regen auf diese Weise an, sich aktiv mit der jeweiligen Problematik auseinander zu setzen. folgende Szenen sind enthalten: Episode 1: Auf dem Schulhof ? Verbale Aggression Episode 2: Der Wandertag ? Mobbing Episode 3: Die Turnstunde ? Körperliche Aggression Episode 4: An der Bushaltestelle ? Sachbeschädigung Graffitti Episode 5: Neues Schulbuch ? Erpressung / Abzocken In den Episoden 1 bis 5 wird auf die Beschreibung von Lösungen bewusst verzichtet. Dies soll Gegenstand der pädagogischen Aufarbeitung mit den Jugendlichen sein. Episode 6 dagegen stellt ? mit Blick auf Möglichkeiten des Opferschutzes ? beispielhaft einen Lösungsweg dar.

4671195   Kurzfilme für Kinder - Mit Prädikat!

Typ: 46   Länge: ca. 78 min f   Produktionsjahr: 2011
Zehn kurze Spiel- und Animationsfilme zum Lachen, Gruseln, Spielen und Lernen. EMILIE (ca. 9 min): Animationsfilm LUMO (ca. 7 min): Animationsfilm MALENA (ca. 3 min): Animationsfilm WOLLMOND (ca. 6 min): Animationsfilm MEINE ERSTE HOCHZEIT (ca. 5 min): Animationsfilm EDELTRAUD UND THEODOR (ca. 7 min): Kurzspielfilm NEUNEINHALBS ABSCHIED (ca. 12 min): Kurzspielfilm UNTER MEINEM BETT (ca. 10 min): Kurzspielfilm POST (ca. 13 min): Animationsfilm EIN TELLER SUPPE (ca. 6 min): KurzspielfilmZusatzmaterial: Screenshots zu jedem Film; Vorschläge zur Unterrichtsplanung; Hintergrundinformationen; 17 Arbeitsblätter; Auswertung: Interview mit Filmwissenschaftler Stefan Linz (06:35 min); Dokumentation (24:17 min).

46501322   Ich mach mir ?nen Kopf an

Typ: 46   Länge: ca. 66 min f   Produktionsjahr: 2019
In der Filmreihe wird über Interviews, Straßenbefragungen und Videotagebücher ein Einblick vermittelt, welche Rolle Shisha und E-Zigarette im Alltag von jungen Menschen spielen. In den Filmen geht es um die Motivation und die Häufigkeit des Konsums, das Wissen um die Gefahren und Risiken und die Auseinandersetzung mit dem Thema Sucht. Durch die Einblicke in den Alltag und die Interviews bieten die Filme, neben ihrer aufklärerischen Wirkung, eine Diskussionsgrundlage zum Thema Shisha- und E-Zigaretten-Konsum von jungen Menschen.

46500955   Online-ABC: Messenger. Chatten. Schützen!

Typ: 46   Länge: ca. 30 min f   Produktionsjahr: 2019
Der Film legt den Schwerpunkt auf Regeln, Hilfestellungen und Schutzmaßnahmen bei Messenger-Diensten wie WhatsApp und Chaträumen im Internet. Der Film vermittelt altersgerecht Medienkompetenz und sensibilisiert für Gefahren. Wie funktionieren Messenger und Chats? Was passiert beispielsweise bei WhatsApp mit meinen Daten? Warum ist es so wichtig, nichts Persönliches preiszugeben? Und wie kann ich meine Daten schützen? Daraus werden Regeln abgeleitet, die gemeinsam mit den Eltern aufgestellt werden. Der Film bestärkt Kinder auch darin, bei der Nutzung selbst auf ihre Gefühle zu achten und sich nicht unter Stress oder Druck setzen zu lassen. Das gilt für Überforderungen bei der Nutzung ebenso wie bei Belästigungen und Mobbing. Das Medium zeigt an Beispielen einen kompetenten und fairen Umgang im Netz und sensibilisiert dafür, achtsam, respektvoll und freundlich zu sein. Letztlich schafft das Medium einen spielerischen Zugang, so dass Kinder bei Überforderung oder verstörenden Inhalten auch selbst die Notbremse ziehen können, indem sie Messenger und Chats einfach abschalten.

4678628   Weltklasse

Typ: 46   Länge: ca. 49 min f   Produktionsjahr: 2017
Der Film zeigt die zwei verschiedenen Integrationsmodelle: Das Prinzip der Seiteneinsteigerklasse, in der zunächst Zuwandererkinder unter sich Deutsch lernen, um anschließend mit fortgeschrittenen Sprachkenntnissen in die Regelklassen zu wechseln, und das Prinzip des direkten Einstiegs in die "normale Klasse". In der Freien Waldorfschule in Velbert hat die 11. Klasse vor anderthalb Jahren sechs neue Schüler aus Syrien, Afghanistan und Nigeria aufgenommen. Viele von ihnen fallen durch eine hohe Motivation beim Lernen auf, einige wollen schon bald den Schulabschluss erreichen. Allerdings spricht niemand von ihnen bei der Ankunft Deutsch und manche sind noch nicht alphabetisiert. Das stellt Lehrkräfte und Mitschüler vor neue Herausforderungen. In der Internationalen Klasse der Gesamtschule Else Lasker-Schüler in Wuppertal lernen geflüchtete Kinder im Alter von 11 bis 13 Jahren zunächst in einer Art "Schonraum". Manche von ihnen sind offensichtlich traumatisiert und sehr still. Andere beteiligen sich stärker am Unterricht, helfen den Neuen und wechseln bald in die gemischte Regelklasse. Der Dokumentarfilm begleitet Schüler und Lehrkräfte und zeigt auf, wie Integration in der Schule gelingen kann. Der Film ermutigt Lehrkräfte, Schulbehörden, Eltern oder Schüler, die sich mit der neuen Situation im Klassenzimmer überfordert fühlen.Zusatzmaterial: Aller Anfang ist schwer (ca. 18 min): Die 9-jährige Valentina aus Italien ist neu in der Katholischen Grundschule Am Stadion und kennt weder die Kinder noch die Sprache. Wie umgehen mit traumatisierten Schülern? (ca. 18 min): Interview mit Carolin Brauch, Expertin für Traumatherapie. Ein geschützter Raum (ca. 16 min): In der Internationalen Klasse der Pina-Bausch-Gesamtschule lernen die Schüler neben der deutschen Sprache, auch Vertrauen aufzubauen - zu den Lehrkräften, ihren neuen Freunden und zu sich selbst. Wie funktioniert die Schulplatzvermittlung und die Unterstützung der Lehrkräfte? (ca. 12 min): Experteninterview mit Siegmar Schnabel vom Kommunalen Integrationszentrum Wuppertal. Auf der Suche nach Ausbildung und Arbeit (ca. 6 min): Schüler der Internationalen Förderklasse des Mildred-Scheel-Berufskollegs informieren sich bei Inge Riße, Berufsberaterin bei der Agentur für Arbeit.

4676415   Inklusion im Klassenzimmer

Typ: 46   Länge: ca. 49 min f   Produktionsjahr: 2016
Im Mittelpunkt des Dokumentarfilms steht der Umgang mit verschiedenen Behinderungen, vor allem aber der Umgang mit Stärken und Schwächen, die alle Mitglieder in eine inklusive Lerngruppe einbringen. Anhand von drei Gesamtschulen werden unterschiedliche Modelle und Erfahrungen von gemeinsamem Lernen vorgestellt.Zusatzmaterial: Das Niveau ist nicht schlechter (ca. 12 min); Die ganze Schule gewinnt (ca. 18 min); Da prallen Welten aufeinander (ca. 7 min); Inklusion bis zum Schluss (ca. 10 min); Abi inklusive? (ca. 12 min); Wir müssen einfallsreicher sein (ca. 8 min).

46501229   Die Hälfte der Welt gehört uns

Typ: 46   Länge: ca. 104 min f   Produktionsjahr: 2018
Dokudrama über den Kampf engagierter Frauen aus Europa für das Wahlrecht. Für ihr politisches Engagement wurden sie verspottet, eingesperrt und gefoltert. Aber beirren ließen sie sich nicht. Marie Juchacz, Anita Augspurg, Emmeline Pankhurst und Marguerite Durand - ihr Vorgehen ist so unterschiedlich wie ihre Charaktere. Gemeinsam standen sie an der Spitze des Kampfes tausender Frauen um Gleichberechtigung - quer durch Europa. Das Dokudrama erzählt ihre Geschichte.

46500784   Rechtsruck

Typ: 46   Länge: ca. 120 min f   Produktionsjahr: 2017
In der Filmreihe beschäftigen sich junge Menschen mit Rechtspopulismus und seinen Auswirkungen auf eine Gesellschaft, in der zunehmend rechtes Gedankengut politisch und sozial etabliert wird. In den Kurzfilmen untersuchen und verdeutlichen die Jugendlichen den aktuellen Rechtspopulismus, sein Auftreten, seine Argumentationsmuster und seine Verbindungen in die rechtsextremistische Szene und verdeutlichen aktuelle politische und soziale Tendenzen. Außerdem zeigen die Filme Möglichkeiten auf, sich dem zu widersetzen und sich für ein solidarisches, demokratisches Miteinander einzusetzen.

46500619   Reim Dein Leben

Typ: 46   Länge: ca. 90 min f   Produktionsjahr: 2018
Schon seit Jahrzehnten hat Rap-Musik eine große Relevanz für Jugendliche. In den letzten Jahren wurden besonders deutsche Rapper kommerziell sehr erfolgreich. Die Wortspiele und harten Texte finden viel Anklang bei jugendlichen Hörern, die lyrischen Provokationen des Gangsta-Rap stoßen aber auch auf Kritik - z. B. wegen ihrer problematischen Blickwinkel auf das Frauen- und Männerbild, auf Gewaltausübung und Drogenkonsum - bei Eltern und Pädagogen und bei denen, die sich von den Texten diskriminiert fühlen, weil sie diese als sexistisch, antisemitisch oder homophob empfinden. In den Filmen werden die Bedeutung und die Wirkung der Musik durch die jugendlichen Raphörer selbst beschrieben. In Interviews schildern sie, welches Lebensgefühl sie mit der Musik verbinden. Im Fokus steht dabei nicht nur die eigene Identifizierung mit der Musik, sondern auch die kritische Auseinandersetzung mit den Texten im Rap. Welche Wirkung messen die Jugendlichen selbst der für sie so wichtigen Musik bei? Die Filme sollen die Selbstreflexion der Jugendlichen über Rap-Musik fördern und einen Wertedialog unter Jugendlichen und mit (erziehenden) Erwachsenen unterstützen.